Produkt: Download Supertest Montblanc 1858 Monopusher Chronograph
Download Supertest Montblanc 1858 Monopusher Chronograph
Die Chronos-Redaktion demontiert den Montblanc 1858 Monopusher Chronograph und sein wunderschönes Manufakturwerk komplett. Was hat der Chronograph im schönen Retrodesign zu bieten? Unser Supertest klärt es!

H. Moser & Cie.: Swiss Alp Watch Final Upgrade

Mechanischen Haute Horlogerie mit einem „Link“ zur Smartwatch

Die Swiss Alp Watch Final Upgrade markiert den Höhepunkt und zugleich das Ende eines Konzepts, das H. Moser & Cie. vor fünf Jahren als Antwort auf die Smartwatches begonnen hat. Die Swiss Alp Watch soll zum Ausdruck bringen, dass eine Marke wie H. Moser & Cie. ihren traditionellen Werten und der mechanischen Haute Horlogerie treu bleiben kann, ohne sich der Moderne zu verschließen.

H. Moser & Cie.: Swiss Alp Watch Final Upgrade
H. Moser & Cie.: Swiss Alp Watch Final Upgrade

Ähnlich ihren Vorgängermodellen ist die Swiss Alp Watch Final Upgrade vom modernen Smartwatch-Design inspiriert und doch eine rein mechanische Uhr. Möglich macht das die „Vantablack“-Technologie, mit der das schwärzeste von Menschenhand geschaffene Material hergestellt werden kann, kombiniert mit geschwärzten Stunden- und Minutenzeigern, die im Ensemble eine im Standby befindliche Smartwatch vermuten lassen. Verstärkt wird der Eindruck zudem durch die kleine Sekunde bei sechs Uhr, die für dieses Modell als schattierte, aus Öffnungen gestaltete Scheibe gestaltet wurde.

Anzeige

„Die Idee stammt von einem Kunden, der ein echter Fan der Swiss Alp Watch-Kollektion ist“, verrät Edouard Meylan, CEO von H. Moser & Cie.: „Sie entspricht perfekt unserer Philosophie und verbindet eine Prise Humor mit einem Hauch von Provokation.“

H. Moser & Cie.: Swiss Alp Watch Final Upgrade mit geschwärzten Zeigern und Kleiner Sekunde bei sechs Uhr
H. Moser & Cie.: Swiss Alp Watch Final Upgrade mit geschwärzten Zeigern und Kleiner Sekunde bei sechs Uhr

Die Swiss Alp Watch Final Upgrade versteht sich als Konzeptuhr, die den Designcodes von Smartwatches ihre Referenz erweist, indem sie „Vantablack“-Design mit traditioneller, mechanischer Haute Horlogerie vereint. Im Innern des 38,2 mal 44,0 Millimeter großen und 10,5 Millimeter hohen Gehäuses aus schwarz DLC-beschichtetem Edelstahl tickt das Manufaktur-Handaufzugkaliber HMC 324 mit einer Frequenz von 18.000 Halbschwingungen in der Stunde.

H. Moser & Cie.: Swiss Alp Watch Final Upgrade mit dem Handaufzug-Manufakturkaliber HMC 324 und Gangreserveanzeige auf der Rückseite
H. Moser & Cie.: Swiss Alp Watch Final Upgrade mit dem Handaufzug-Manufakturkaliber HMC 324 und Gangreserveanzeige auf der Rückseite

Die Gangreserve liegt bei mindestens 96 Stunden und wird auf der Rückseite des Uhrwerks durch einen Saphirglasboden angezeigt. Zudem besitzt das zu 100 Prozent “Swiss Made” Formkaliber die Moser-Hemmung, die Moser-Verzahnungen der Räder und Triebe, die Straumann-Spirale sowie ein Ankerrad und einen Anker aus Gold. Die Swiss Alp Watch Final Upgrade wird am schwarzen, handgenähten Alligatorlederband getragen und kostet 27.000 Euro. MaRi

[14337]

Produkt: Sonderheft UHREN-MAGAZIN Preisführer 2021/2022
Sonderheft UHREN-MAGAZIN Preisführer 2021/2022
Manufaktur-Chronographen +++ Farbenfrohe Zifferblätter +++ Eleganz +++ Ausgefallenes +++ Redaktionelle Empfehlungen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren