Hamilton: Drehmoment

Dorea Dauner
von Dorea Dauner
am 14. April 2009
Erst auf den zweiten Blick ist Hamiltons Neuling als Chrongraph erkennbar
Erst auf den zweiten Blick ist Hamiltons Neuling als Chrongraph erkennbar

Dass man eine Uhr auch über die Lünette bedienen kann, ist nicht unbekannt. Bei Hamilton ist noch mehr möglich: Deswegen ist die Khaki Base Jump Auto Chrono nicht auf den ersten Blick als Stopper erkennbar – die Drücker fehlen. Die Stoppfunktionen, von einem ETA/Valjoux 7750 mit Energie versorgt, werden durch einen Dreh in die richtige Richtung gestartet, gestoppt und auch wieder auf Null gesetzt. Übersehen kann man die Uhr nicht, das Gehäuse misst 50 Millimeter. Außer dem Chronographen für 1495 Euro gibt es noch eine schlichte Automatikversion mit ETA 2824-Kaliber zum Preis von 895 Euro. dd

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32808 Modelle von 795 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']