Hamilton: Khaki Field Auto Chrono – Baselworld 2016

Schwarzer Chronograph

Alexander Krupp
von Alexander Krupp
am 14. Mai 2016

„Khaki“ steht bei Hamilton nicht für eine Erdfarbe, sondern für sportliche, militärisch inspirierte Armbanduhren. Deshalb kann eine Khaki auch mal schwarz daherkommen. So zum Beispiel der Khaki Field Auto Chrono im 42 Millimeter großen Stahlgehäuse mit PVD-Beschichtung.

Hamilton: Khaki Field Auto Chrono
Hamilton: Khaki Field Auto Chrono

Hinter dem Mineralglasboden tickt das Automatikkaliber H-21 – ein Derivat des bekannten Valjoux 7750, dessen Gangautonomie der Werkehersteller Eta auf 60 Stunden erhöht hat. Der Newcomer kostet überschaubare 1.675 Euro. ak

Yema: Der Kronensammler

In Deutschland ist die Uhrenmarke Yema noch weitgehend unbekannt. Das 1948 in Besançon gegründete Unternehmen bietet eine vielfältige Kollektion. Zu den aktuellen Highlights gehrt sicherlich der Chronograph aus der Serie Master Elements. Gleich drei Kronen haben die Designer der vom Kaliber Valjoux 7750 angetriebenen Uhr im … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33794 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche