Hamilton: Schutz des Planeten

Bei neun Uhr lassen sich in einem Fenster alle Regionen einstellen, in denen Conservation International tätig ist
Bei neun Uhr lassen sich in einem Fenster alle Regionen einstellen, in denen Conservation International tätig ist

Fans des US-Schauspielers Harrison Ford dürfte der neue Zeitmesser Khaki Conversation mit zweiter Zeitzone von Hamilton besonders zusagen. Die Uhr, entstanden in Zusammenarbeit mit der charismatischen Hollywood-Größe und der Hilfsorganisation Conservation International, wird vom Automatikkaliber Eta 2893 angetrieben, das in einem 42-Millimeter-Edelstahlgehäuse untergebracht ist. Bei neun Uhr lassen sich in einem Fenster alle geographischen Regionen einstellen, in denen die Tier- und Pflanzenschutzorganisation aktiv ist. Unter dem Saphirglas zeigen sich ein schwarzes Zifferblatt mit markanten Zahlenindexen und ein Fensterdatum bei der Drei. Das Sichtfenster des Bodens zieren die eingravierte Unterschrift von Harrison Ford sowie das Logo von Conservation International. Kein schlechtes Gewissen braucht man wegen der Verpackung zu haben: Sie ist aus recycelter Wellpappe gefertigt. Die Hamilton Khaki Conservation kostet 795 Euro. ski

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren