Hanhart: Neuer Uhrenbotschafter

Mr. Hayabusa ist Markenbotschafter von Hanhart

Katharina Studer
von Katharina Studer
am 5. August 2011
Mr. Hayabusa ist neuer Uhrenbotschafter von Hanhart
Mr. Hayabusa ist neuer Uhrenbotschafter von Hanhart
[Foto: Manuel Ribeiro Photodesign]

Die schweizerisch-deutsche Uhrenmarke Hanhart verpflichtet Elmar Geulen, bekannt unter dem Pseudonym „Mr. Hayabusa“, als neuen Uhrenbotschafter. Die Uhrenmarke ist einer der wichtigsten Hersteller von Stoppuhren und somit ein idealer Partner für den Motorradrennfahrer. Mit seiner weltweit einzigartigen getunten MAB Turbo-Hayabusa, die über eine Leistung von 400 PS verfügt, schaffte Elmar Geulen alle Geschwindigkeitsrekorde: von 0-100 km/h in 2,9 Sekunden, von 0-200 km/h in 6,3 Sekunden und von 0-300 km/h in lediglich 13,1 Sekunden. Einen außergewöhnlichen Geschwindigkeits-Weltrekord stellte er 2002 auf: Mit 281,2 km/h zog er den Extrem-Inliner Jürgen Köhler über die Piste. Um diesen Rekord noch zu toppen, schnallte sich Jürgen Köhler im April 2011 statt Inline-Skates zwei Eisblöcke unter die Füße. Geulen erreichte dabei eine Höchstgeschwindigkeit von 209,16 km/h.

Die nächste Schallmauer soll nun am 5. und 6. September überwunden werden. Im Driving Center Groß Dölln in Brandenburg will „Mr. Hayabusa“ mit über 350 km/h einen neuen Weltrekord für straßenzugelassene Motorräder aufstellen. Eine Uhr von Hanhart begleitet ihn dabei.

Die Karriere des 54-jährigen Deutschen begann 1976 im Motocross – bis 1982 holte er sich vier Mal den Titel des Deutschen Moto Cross Amateur Meisters. 1983 realisierte er den Wechsel zum Straßenrennen, schaffte innerhalb eines Jahres den Sprung vom B-Lizenz-Fahrer zur internationalen A/I-Lizenz und startete erfolgreich an den spektakulärsten Rennen der Welt: Superbike-DM, 500er-Grand Prix, Grand Prix Macao, Langstrecken-WM, 24 h von Le Mans, Langstreckenrennen in Le Castelet sowie auf dem Nürburgring, zwölfmaliger Start auf der legendären Rennstrecke „Isle of Man“ und vieles mehr. 1993 wechselt er in die Klasse Supermoto, 1999 in die neu geschaffene Powerbike-Klasse für Motorräder bis 1300 ccm. Mit der Markteinführung der Suzuki Hayabusa – dem schnellsten Serienmotorrad der Welt – findet Elmar Geulen das perfekte Gefährt für das Powerbike-Racing. In den Jahren 2002 bis 2008 wird er mit ihr ungeschlagen in Folge World Champion. Weil er als einziger Fahrer mit einer getunten Suzuki Hayabusa erfolgreich internationalen Motorradrennsport betreibt, wurde ihm der Name „Mr. Hayabusa“ gegeben.

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33732 Modelle von 799 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']