Hanhart: Primus Monochrome Pilot

Bicompax-Chronograph Ton in Ton

Bei seinem neuen Chronographen setzt Hanhart auf Zurückhaltung. Lediglich der rote Chronographendrücker sowie die rote Markierung auf der Drehlünette setzen Akzente. Ansonsten erscheint der Primus Monochrome Pilot seinem Namen gemäß Ton in Ton. Das hellgraue Zifferblatt trägt mit mattschwarzen Applikationen ist klar gegliedert und so bei grellem Licht als auch – dank ausreichend Leuchtmasse – im Dunkeln gut ablesbar.

Hanhart: Primus Monochrome Pilot
Hanhart: Primus Monochrome Pilot

Um störende Reflexionen zu vermeiden, wurde das 44 Millimeter große Edelstahlgehäuse matt sandgestrahlt und das Saphirglas entspiegelt. Den Antrieb für den Chronographen in Bicompax-Optik gibt das Automatikkaliber Eta-Valjoux 7750, das sich durch den Glasboden betrachten lässt. Der Primus Monochrome Pilot bleibt bis zehn Bar wasserdicht und wird an einem Canvas-Armband getragen. Er kostet 2.750 Euro. mg

Anzeige

[5958]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren