Harry Winston: Wirbelwinde in Serie

Witold A. Michalczyk
von Witold A. Michalczyk
am 30. Januar 2009
Zwei Tourbillons im Zusammenspiel: Das erste Modell aus Harry Winstons neuer Sammler-Serie
Zwei Tourbillons im Zusammenspiel: Das erste Modell aus Harry Winstons neuer Sammler-Serie

Fünf unterschiedliche und außergewöhnliche Uhren mit Tourbillon will Harry Winston in seiner neuen Kollektion zeigen. Die Histoire de Tourbillon genannte Serie startet in diesem Frühjahr mit dem ersten Modell. Dieses zeigt im 48 Millimeter messenden Gehäuse aus Weißgold und Zalium gleich zwei der Wirbelwinde, die einen ungewöhnlichen Rotationsrhythmus von 36 Sekunden haben. Die aus 88 Teilen bestehenden und nur 0,46 Gramm schweren Käfige sind in einem Winkel von 25 Grad ins Gehäuse gehängt. Das Zusammenspiel beider Tourbillons und ihre schnelle Rotation sollen helfen, den Gang der Uhr zu verbessern. Die Zeit wird über zwei Scheiben bei sechs Uhr angezeigt. Wem die Indikation zu ungenau ist, findet auf dem Gehäuseboden drei weitere Fenster, die Stunden, Minuten und Sekunden ebenfalls im digitalen Scheibenformat anzeigen. Die Edition ist auf 20 Exemplare limitiert. Ein Preis steht noch nicht fest. wam

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33793 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche