Produkt: Download: Grand Seiko Spring Drive Diver’s SBGA229 im Test
Download: Grand Seiko Spring Drive Diver’s SBGA229 im Test
Seikos Taucheruhr SBGA229 verbindet traditionelle Mechanik mit der Ganggenauigkeit von Elektronik. Schaffen die Japaner den Spagat und was taugt die Tauchruhr? Unser Test klärt auf.

Hautlence: Vortex Bronze – SIHH 2017

Nachdem Hautlence im letzten Jahr eine rotgoldene Variante seiner Vortex vorgestellt hatte, lanciert die Schweizer Marke aus Neuchâtel auf dem diesjährigen Genfer Uhrensalon die Vortex Bronze. Das 52 mal 50 Millimeter große Gehäuse besteht neu aus Bronze, die Krone, die Rückseite der Bandanstöße und die rückseitigen Schrauben aus Titan.

Hautlence: Vortex Bronze
Hautlence: Vortex Bronze

Darin arbeitet wie beim Vorgänger das Automatik-Manufakturkaliber HL2.0. Es bietet eine springende Stunde und eine retrograde Minutenanzeige. Hinzu kommen eine Gangreserveindikation bei zwei Uhr, die im Vergleich zur rotgoldenen Variante optisch leicht verändert wurde, sowie eine sichtbare Hemmung, die ähnlich einem Tourbillon in einem rotierenden Käfig arbeitet. Sechs Saphirgläser geben den Blick auf das Werk von allen Seiten frei. Die Vortex Bronze trägt passend zum Bronzegehäuse ein braunes Lederband. Allerdings produziert Hautlence lediglich acht Exemplare der Uhr. Jedes kostet 170.000 Euro. mg

Produkt: UHREN-MAGAZIN Digital 2/2018
UHREN-MAGAZIN Digital 2/2018
IWC Ingenieur Chronograph: Der neue Klassiker im Test +++ Marktübersicht: 80 Modelle unter 1000 Euro +++ Schwerpunkt: Retrouhren +++ Test: Longines Big Eye +++

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren