Hermès: Arceau Automatique

Mit eigenem Werk: die Arceau Automatique von Hermès
Mit eigenem Werk: die Arceau Automatique von Hermès

Die Uhrenmarke Hermès präsentiert die neue Arceau jetzt mit seinem eigenen Automatikwerk, das in Zusammenarbeit mit Vaucher Manufacture Fleurier entsteht. An dem zur Sandoz-Familienstiftung gehörenden Werkehersteller ist die Gruppe Hermès mit 25 Prozent beteiligt. Das neue Kaliber H1837 bringt die Stunden sowie die Minuten auf ein versilbertes Opalin-Zifferblatt. Dieses wird durch ein ein Relief mit der Bezeichnung Fischgräten-Muster strukturiert. Ein Rotgold-Gehäuse im modelltypischer Steigbügelform misst 40 Millimeter im Durchmesser hüllt Zifferblatt und Werk ein. Für 18.100 Euro kann man sich die Arceau Automatique mit Krokolederband mit ans Handgelenk legen. gb

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren