Hermès: Arceau Chronograph Bridon

 

Das Band hält mit einer Lasche am Gehäuse, welche ein Sattlernagel schließt.
Das Band hält mit einer Lasche am Gehäuse, welche ein Sattlernagel schließt.

Hermès bereichert die Uhren-Kollektion Arceau um eine Chronographenvariante: Die Arceau Bridon zeichnet sich durch die Lasche aus, mit der ihr Armband am 43 Millimeter großen Edelstahlgehäuse hält.

Anzeige

An der Ursprungs-Arceau von 1978 orientieren sich dagegen die Bandanstöße, die an Steigbügel erinnern sollen, und die etwas schräg stehenden Ziffern. Der Arceau Chronograph Bridon arbeitet mit einem Automatikwerk aus Schweizer Fabrikation, dem Eta 2894, und kostet circa 5.150 Euro. gb

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren