Produkt: Download Einzeltest: Montblanc Heritage Perpetual Calender
Download Einzeltest: Montblanc Heritage Perpetual Calender
Ausführlicher Einzeltest des Montblanc Heritage Perpetual Calender.

Hublot: Big Bang Perpetual Calendar

Hublot präsentiert zum Ende des Sommers ein neues Mitglied der Big-Bang-Kollektion. Der Big Bang Chrono Perpetual Calendar arbeitet mit dem bekannten automatischen Manufakturkaliber Unico, das komplett überarbeitet und veredelt wurde. Es trägt nun die Bezeichnung HUB 1270 und bietet neben der Stoppfunktion auch einen ewigen Kalender sowie eine Mondphasenanzeige bei drei Uhr.

Hublot: Big Bang Chrono Perpetual Calendar, Titan
Hublot: Big Bang Chrono Perpetual Calendar, Titan

Hublot: Big Bang Chrono Perpetual Calendar, King Gold
Hublot: Big Bang Chrono Perpetual Calendar, King Gold

Sowohl der Chronograph als auch die Kalenderanzeigen werden über Zeiger ausgewiesen. Zur besseren Ablesbarkeit sind die Stoppzeiger rot und die Zeiger für die Indikation von Datum, Tag und Monat weiß. Korrekturdrücker am Gehäuse, das wahlweise aus Titan oder King Gold besteht, erleichtern das Einstellen des Kalenders. Das Gehäuse misst 45 Millimeter im Durchmesser und trägt eine Lünette aus schwarzer Keramik. Beide Modellvarianten werden an einem Kautschukband getragen. Für den ewigen Kalender aus Titan braucht es 60.200 Euro und die King-Gold-Version schlägt mit 76.800 Euro zu Buche. mg

Produkt: Uhren-Magazin Digital 3/2015
Uhren-Magazin Digital 3/2015
Baselworld 2015 +++ Vergleichstest: Seiko, Wempe, TAG Heuer Sportuhren +++ 3 Stahl-Chronographen unter 3000 Euro +++ 120 Modelle mit Mondphasenanzeige +++

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren