Hublot: Big Bang Unico Bavaria

O'zapft is: Die Hublot-Uhr zum Oktoberfest

Die Firmenphilosophie von Hublot lautet, immer dort zu sein, wo der Kunde ist. Dazu passend lanciert die Manufaktur aus Nyon bei Genf zum größten Volksfest der Welt, dem Oktoberfest in München, eine neue Uhr, die dem Thema Bayern gewidmet ist.

Hublot: Big Bang Unico Bavaria
Hublot: Big Bang Unico Bavaria

Dafür hat sich Hublot zusammengetan mit der bayerischen Lederbekleidungsfirma Meindl Fashion. Sie zeichnet verantwortlich für die beiden austauschbaren Armbandvarianten der Big Bang Unico Bavaria. Beide sind aus handgegerbtem Hirschleder gefertigt und von Hand bestickt: eine braungelbe Manschettenversion mit Hirschkopfmotiv und eine klassische Bandform mit Eichenbattmotiv, deren Farbe „Altsalzburg“ heißt.

Anzeige

Das handgegerbte Hirschlederband der Hublot Big Bang Unico Bavaria stammt von Meindl Fashion
Das handgegerbte Hirschlederband der Hublot Big Bang Unico Bavaria stammt von Meindl Fashion

Farblich dazu passend besteht die 45 Millimeter große Uhr selbst aus gebürsteter Bronze, es ist die erste Hublot-Uhr aus diesem Material. Da Bronze nicht unbedingt mit der Haut in Kontakt kommen sollte, hat Hublot für den Gehäuseboden glasperlengestrahlte schwarze Keramik gewählt, die Schrauben sind aus Rotgold.

Hublot: Big Bang Unico Bavaria mit geöffnetem Band
Hublot: Big Bang Unico Bavaria mit geöffnetem Band

Der Flyback-Chronograph mit dem hauseigenen Automatikkaliber HUB 1242 Unico wird 100-mal produziert und ist für 27.900 Euro erhältlich. buc

[2252]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren