Hublot: Classic Fusion Mykonos

Bereits 2012 lancierte Hublot die Classic Fusion Mykonos Sonderedition. In diesem Sommer präsentiert die Marke nun zwei neue und limitierte Modelle im 45-Millimeter-Gehäuse mit blauem Zifferblatt: eine Bicolor-Version aus Titan und der markeneigenen Legierung King Gold sowie eine reine King-Gold-Ausführung. Bei der Legierung handelt es sich um eine Mischung aus Rotgold und fünf Prozent Platin. Das Hilfszifferblatt bei 3 Uhr ist in Form der für die griechische Insel typischen Windmühlen gestaltet.

Hublot: Classic Fusion Mykonos Bicolor
Hublot: Classic Fusion Mykonos Bicolor

Hublot: Classic Fusion Mykonos King Gold
Hublot: Classic Fusion Mykonos King Gold

Im Inneren tickt das Chronographenwerk Eta 2894. Dabei ist der Verkauf der 14.500 Schweizer Franken teuren Bicolor-Variante auf 25 nummerierte Exemplare beschränkt, die Goldversion wechselt für 30.300 Schweizer Franken nur zehn Mal den Besitzer. Wer eines der Modelle kaufen will, muss zur Boutique Gofas auf Mykonos reisen. mf

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren