Hublot: Classic Fusion Orlinski

Eine Skulptur auf dem Zifferblatt

Der zeitgenössische Künstler Richard Orlinski ist seit 2017 Partner von Hublot und bringt seine Handschrift in die Kreativprozesse des Uhrenherstellers ein. Diese Partnerschaft findet erneut Ausdruck in diesem exquisiten Zeitmesser der Linie Classic Fusion, dessen Zifferblatt und Gehäuse wie eine Skulptur im Miniformat anmuten.

Hublot: Classic Fusion Orlinski Titanium

Anzeige

Bei diesem kunsthandwerklichen Kleinod entstehen faszinierende, spiegelnde Flächen, bei denen sich Licht und Schatten abwechseln. Das 39,0 mal 11,10 Milllimeter große Titangehäuse der Dreizeigeruhr umfängt das automatische Kaliber Sellita SW 300, Hublot bezeichnet es als HUB1100. Preis: 11.300 Euro. sz

 

[10027]

Produkt: Download: Die Omega Seamaster Aqua Terra 150M im Test
Download: Die Omega Seamaster Aqua Terra 150M im Test
Was man von der Omega Seamaster Aqua Terra 150M mit Master-Co-Axial-Kaliber erwarten kann und weshalb das Design der Uhr wichtig und gelungen ist, klärt der Test.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren