Hublot-Uhren vor Verleihung auf Fifa-Gala gestohlen

Sechs Luxusuhren von Hublot sind aus dem Fifa-Hauptsitz verschwunden, meldet Blick.ch. Die Zeitmesser sollten am Montagabend den ausgezeichneten Leistungsträgern des Weltfußballs auf der Fifa-Gala überreicht werden. Es handelt sich bei den Modellen um eine Variante der Big Bang Unico Chronograph Retrograde. Der Gehäuseboden jeder Uhr ist mit einer speziellen Gravur versehen.

Hublot: Big Bang Unico Chronograph Retrograde
Bei den gestohlenen Uhren soll es sich um einen Big Bang Unico Chronograph Retrograde handeln

Cristiano Ronaldo, Weltfußballer 2016, und die fünf weiteren Gewinner erhielten als Ersatz andere Modelle von Hublot. Auf Instagram veröffentlichte Hublot ein Foto, auf dem Silvia Neid (ausgezeichnet als Welttrainerin), Carli Lloyd (Weltfußballerin des Jahres) und Mohd Faiz Subri (Gewinner in der Kategorie Bestes Tor 2016) diese Uhren am Handgelenk tragen. Die eigentlichen Modelle werden nachgeliefert. Laut Blick.ch hat die Fifa Strafanzeige gegen unbekannt gestellt, der Fall wird noch untersucht. ne

Hublot postet auf Instagram ein Foto von der Fifa-Gala 2017
Hublot postete auf Instagram ein Foto der Leistungsträger des Weltfußballs, die auf der Fifa-Gala 2017 geehrt wurden ©instagram.com/hublot

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren