Produkt: Download: Breitling Premier B01 Chronograph 42 im Test
Download: Breitling Premier B01 Chronograph 42 im Test
Die neue Premier-Kollektion hebt sich von den professionellen Flieger- und Taucheruhren ab, ohne die Markencodes zu verletzten. Das UHREN-MAGAZIN hat den neuen Chronographen 42 getestet.

IWC: Pilot’s Watch UTC Spitfire Edition „MJ271“ | SIHH 2019

IWC lässt die beliebte Fliegeruhr UTC mit zweiter Zeitzone wiederaufleben

IWC lässt mit der Pilot’s Watch UTC Spitfire Edition „MJ271“ seine bekanntes Modell UTC wiederaufleben. Als Besonderheit zeigt die Uhr eine zweite Zeitzone auf der Scheibe unter der Zwölf an. UTC steht für Coordinated Universal Time. Diese koordinierte Weltzeit ist der Nachfolger von GMT, spielt in der Fliegerei eine wichtige Rolle und wird international im Flugverkehr genutzt.

IWC Pilot’s Watch UTC Spitfire Edition „MJ271"
IWC Pilot’s Watch UTC Spitfire Edition „MJ271″

Das neue Manufakturkaliber 82710 verfügt über einen Pellaton-Aufzug und bietet eine Gangreserve von 60 Stunden. Das Bronzegehäuse misst 41 Millimeter. Der Name MJ271 nimmt auf die Registriernummer der Spitfire Bezug mit der zwei englische Piloten um die Welt fliegen wollen. IWC ist Hauptsponsor der Expedition „Silver Spitfire – The Longest Flight“. Die Neuheit ist auf 271 Exemplare limitiert und kostet 9.900 Euro. jk

Anzeige

Wristshot: IWC Pilot’s Watch UTC Spitfire Edition „MJ271“
Wristshot: IWC Pilot’s Watch UTC Spitfire Edition „MJ271“

[7739]

Produkt: Download: IWC Pilot’s Watch Chronograph Spitfire im Test
Download: IWC Pilot’s Watch Chronograph Spitfire im Test
Bronze, grünes Zifferblatt, neues Manufakturwerk: Ist die Pilot's Watch Chronograph Spitfire die beste Fliegeruhr von IWC? Chronos hat sie getestet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren