IWC: Portofino Chronograph 39

Portofino-Chronograph in neuer Gehäusegröße

Die Geschichte der Portofino geht zurück bis in die 1980er-Jahre. Inspiriert von einer Lépine-Taschenuhr schuf IWC ein zeitlos-klassisches Modell mit Mondphase, das 1984 erstmals unter dem Namen klangvollen Namen des italienischen Hafenstädtchens präsentiert wurde.

IWC: Portofino Chronograph 39
IWC: Portofino Chronograph 39

Seitdem gehört die betont elegante Kollektion zu den erfolgreichsten Uhrenfamilien der IWC. Aktuell erweitert die Schaffhauser Manufaktur das Angebot an Portofino-Chronographen um drei Modelle mit schwarzem, grünem oder argentéfarbenem Zifferblatt im von 42 auf 39 Millimeter reduzierten Edelstahlgehäuse. Darin tickt das Automatikkaliber 79350 auf Basis Eta/Valjoux 7750. Getragen wird der neue, Chronograph am passenden Lederband. Kostenpunkt: 5.650 Euro sz

Anzeige

 

 

Seiko: Prospex Land Automatik
Seiko: Die neuen Uhren 2021
Seiko ist berühmt für seine bahnbrechenden Uhrendesigns und bietet eine große Auswahl an Armbanduhren für Männer und Frauen. Die Geschichte von Seiko begann 1881 als der 21-jährige Unternehmer Kintaro Hattori im Zentrum Tokios ein Geschäft eröffnete, in dem er Armband- und Wanduhren reparierte und verkaufte. Anzeige Heute, nach über 140 Jahren Innovation, widmet sich die...

Produkt: Download: Breitling Premier Heritage B15 Duograph 42 im Test
Download: Breitling Premier Heritage B15 Duograph 42 im Test
Der neue Premier Heritage B15 Duograph 42 von Breitling ist eine Hommage an den Pioniergeist der Firmengründer. Das UHREN-MAGAZIN hat die Uhr getestet

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren