IWC: Portofino Chronograph

Neuer Look: der Portofino Chronograph von IWC
Neuer Look: der Portofino Chronograph von IWC

Die Schaffhauser Uhrenmanufaktur IWC hat in diesem Jahr die Portofino-Linie überarbeitet und ergänzt. Neu beim Portofino Chronograph ist das Design: Rote Farbakzente bei den Totalisatoren und römische Stundenzahlen sollen erfrischend wirken. Der Antrieb erfolgt beim Chronograph nach wie vor durch ein Eta-Automatikwerk. Die römische Zwölf ist jedoch durch den Totalisator so stark beschnitten, dass er sich wie eine Sieben liest. Pilzdrücker anstatt länglicher Formdrücker und ein um einen auf 42 Millimeter gestiegener Durchmesser vervollständigen den neuen Look des Portofino Chronograph. Getragen wird der 5.450 Euro teure Stopper am Milanaise-Armband. Dieses bietet IWC für alle neuen Modelle an. km

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren