IWC: Portofino Handaufzug Monopusher

Mit dem Portofino Handaufzug Monopusher präsentiert IWC seinen ersten Eindrückerchronographen. Den Antrieb gibt das Manufakturkaliber 59360, das über einen werkseitigen Stoppmechanismus verfügt. Die Gangautonomie reicht für acht Tage.

IWC: Portofino Handaufzug Monopusher, Edelstahlgehäuse
IWC: Portofino Handaufzug Monopusher, Edelstahlgehäuse

IWC: Portofino Handaufzug Monopusher, Rotgoldgehäuse
IWC: Portofino Handaufzug Monopusher, Rotgoldgehäuse

Eine Anzeige zwischen acht und neun Uhr auf dem Zifferblatt gibt Auskunft darüber, wann frische Energie zugefügt werden muss. Dem gegenüber befindet sich das Datum, das farblich an das Zifferblatt angepasst wurde. Der Chronograph erlaubt eine Zeitmessung bis zu 60 Minuten. Diese können vom Hilfszifferblatt bei der Zwölf abgelesen werden.

Anzeige

IWC- Portofino Handaufzug Monopusher, Rückseite
IWC- Portofino Handaufzug Monopusher, Rückseite

Die gestoppten Sekunden laufen aus der Zifferblattmitte. Der Portofino Handaufzug Monopusher misst 45 Millimeter und kommt in Weißgold mit braunem Zifferblatt für 26.700 Euro und in Rotgold mit hellem Zifferblatt für 25.200 Euro. mg

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren