IWC: Portofino mit Ausdauer

Aus der Portofino-Familie: die Portofino Hand-Wound Eight Days
Aus der Portofino-Familie: die Portofino Hand-Wound Eight Days

Bisher gab es von der Portofino eine Dreizeigerversion und einen Chronographen. In diesem Jahr erweitert IWC diese nun zu einer ganzen Portofino-Kollektion. Zu ihr gehört die Portofino Hand-Wound Eight Days, in der das neue Manufakturkaliber 59210 arbeitet. Dank eines extragroßen Federhauses verfügt die Handaufzugsuhr über eine hohe Gangreserve von acht Tagen. Die Kraft würde sogar für neun Tage reichen. Jedoch hält ein Mechanismus das Uhrwerk nach 192 Stunden, also acht Tagen, an. Die Unruh wird mechanisch gestoppt, um den starken Amplitudenabfall während der letzten 24 Stunden zu verhindern. Beim Aufziehen wird der Stoppmechanismus wieder gelöst. Die Anzeige der Gangreserve befindet sich bei neun Uhr, die kleine Sekunde bei der Sechs und das Datum bei der Drei. Durch den Saphirglasboden kann das verzierte Handaufzugswerk betrachtet werden. Die Portofino Hand-Wound Eight Days in Rotgold kostet 19.000 Schweizer Franken. km

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren