IWC: Portugieser Chronograph Classic

IWC: Portugieser Chronograph Classic
IWC: Portugieser Chronograph Classic

Der Ursprung der Portugieser-Familie von IWC liegt einige Zeit zurück, wenn man so will sogar bei den nautischen Präzisionsinstrumenten der Seefahrer. Denn Ende der 1930er-Jahre bestellen portugiesische Kaufleute Armbanduhren im Stil von Marinechronometern – so erzählt es die Überlieferung. Im Jahr 1939 kommt dann die erste Portugieser auf den Markt, sie ist mit einem Taschenuhrwerk ausgestattet. Als jüngster Spross ihrer Linie präsentiert sich aktuell der Portugieser Chronograph Classic mit dem Automatikkaliber 89361. Er erscheint in Edelstahl für 12.700 Euro und die Rotgoldvariante kostet 22.700 Euro, sein Gehäuse misst 42 Millimeter. gb

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren