IWC: Start in der Formel 1

Georges Kern, CEO von IWC (links), und Nick Fry, CEO Mercedes AMG Petronas
Georges Kern, CEO von IWC (links), und Nick Fry, CEO Mercedes AMG Petronas

Autos und Uhren haben viel gemeinsam: eine perfekte Verarbeitung, einfache Bedienbarkeit und technische Höchstleistungen spornt sowohl Uhren- als auch Autohersteller an. Deshalb gibt es auf diesem Gebiet mehr Partnerschaften als auf jedem anderen (>> Uhren und Autos). Neueste Kooperation ist die der Uhrenmanufaktur IWC und des Formel-1-Teams Mercedes AMG Petronas. Ab Januar 2013 werden die Schaffhauser als Official Engineering Partner an der Seite des Formel-1-Teams sein, gut zwei Monate vor dem Start des ersten Rennens in der Formel-1-Saison 2013. Bereits 2004 legten IWC und AMG, die Performance-Marke von Mercedes Benz, mit einer Sponsoringvereinbarung den Grundstein für eine langjährige Partnerschaft. Diese wird nun erweitert. km

Das könnte Sie auch interessieren