IWC: Uhrenmarke unterstützt Umweltschutz

Die Plastiki-Expedition wurde von der Schweizer Uhrenmarke IWC unterstützt
Die Plastiki-Expedition wurde von der Schweizer Uhrenmarke IWC unterstützt

Die Schweizer Uhrenmarke IWC, offizieller Partner der Plastiki-Expedition, versteigert ein Unikat der Ingenieur Automatic Mission Earth Edition “Adventure Ecology” aus Platin. Nach 130 Tagen auf hoher See lief die Plastiki, ein 12 Tonnen schwerer Katamaran, der nahezu vollständig aus recycelten Plastikflaschen konstruiert wurde, mit Daniel de Rothschild und seiner Crew am 26. Juli im Hafen von Sydney ein.  Der Katamaran Plastiki, der in San Francisco startete und rund 10.000 Seemeilen auf hoher See verbrachte, wurde mit Solarpaneelen, Windturbinen und Fahrrad-Generatoren angetrieben. Das Segel besteht aus einem wiederverwertbaren Hightech-Gewebe. Während ihrer Fahrt, die ganz im Zeichen des Umweltschutzes stand, trug die Mannschaft eine Ingenieur Automatic Mission Earth Edition „Adventure Ecology” am Handgelenk. Ein Unikat der Uhr aus Platin wird nun auf www.plastiki.com versteigert. IWC stiftet den kompletten Erlös der Auktion an die Stiftung „Sculpt the Future”. Diese finanziert damit schon das nächste Umweltprojekt: The Plastik Pod. Das Mindestgebot für die Uhr beträgt 30.000 Euro. Steigerungen zwischen 100 Euro und 400 Euro sind möglich. Am 7. August 2010 zwischen 16 und 18 Uhr (MEZ) endet die Versteigerung. km

Der Erlös aus der Auktion der Ingenieur Automatic Mission Earth Edition "Adventure Ecology" aus Platin kommt dem Umweltschutz zugute
Der Erlös aus der Auktion der Ingenieur Automatic Mission Earth Edition “Adventure Ecology” aus Platin kommt dem Umweltschutz zugute

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren