Produkt: UHREN-MAGAZIN Digital 2/2018
UHREN-MAGAZIN Digital 2/2018
IWC Ingenieur Chronograph: Der neue Klassiker im Test +++ Marktübersicht: 80 Modelle unter 1000 Euro +++ Schwerpunkt: Retrouhren +++ Test: Longines Big Eye +++

Jaeger-LeCoultre: Duomètre Quantième Lunaire

Jaeger-LeCoultre stattet die Duomètre Quantième Lunaire mit einer neuen Variante des “Dual-Wing”-Konzepts aus, das sich durch zwei separate Energiequellen auszeichnet, von denen die eine der Zeitmessung und die andere der Anzeige vorbehalten ist. Eine weitere Spezialität: Das Nullrückstellungssystem der Sekunde und der blitzenden Sekunde ist mit dem Dual-Wing-Konzept gekoppelt, um das Einstellen der Zeit auf die Sechstelsekunde genau zu ermöglichen.

Jaeger-LeCoultre: Duomètre Quantième Lunaire
Jaeger-LeCoultre: Duomètre Quantième Lunaire

Hinter dem Saphirglasboden des 40,5 Millimeter großen Weißgoldgehäuses sind die zwei Federhäuser und die traditionellen Verzierungen des Handaufzugskalibers 381 zu erkennen. Die Duomètre Quantième Lunaire ist in einer Auflage von 200 Exemplaren für je 42.700 Euro erhältlich.

Produkt: Download Einzeltest: Roger Dubuis Hommage Fliegendes Doppeltourbillon mit Handguillochierung
Download Einzeltest: Roger Dubuis Hommage Fliegendes Doppeltourbillon mit Handguillochierung
Im Test: Ein außergewöhnliches Modell von Roger Dubuis – ohne Zifferblatt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren