Jaeger-LeCoultre: James Bond lässt grüßen

Sportlich, funktional und nur mit einem Aston Martin Rapid erhältlich: die Jaeger-LeCoultre AMVOX2 Rapide Transponder
Sportlich, funktional und nur mit einem Aston Martin Rapid erhältlich: die Jaeger-LeCoultre AMVOX2 Rapide Transponder

Während Aston Martin auf der IAA in Frankfurt den neuen Rapide präsentiert, stellt Jaeger-LeCoultre die passende Uhr dazu vor. Der AMVOX2 Rapide Transponder greift nicht nur die sportlichen Komponenten des eleganten Briten auf, sondern fungiert zugleich – wie auch sein Vorgänger AMVOX2 DBS – als Funkschlüssel. Mit einem einfachen Druck auf das Uhrenglas lassen sich die Türen mittels eines Mikrosystemsenders auf- und abschließen. Werden die beiden Positionen zwischen 8 und 9 sowie zwischen 3 und 4 gleichzeitig gedrückt, wird die „Find Me”-Funktion aktiviert. Dabei leuchten die Scheinwerfer für mehrere Sekunden bei verschlossenen Türen auf. Die Umsetzung des miniaturisierten Transponders in eine mechanische Uhr stellt eine technische und ästhetische Herausforderung dar. Da das Uhrengehäuse wie ein Faradayscher Käfig wirkt, um das Uhrwerk vor elektrischen Feldern zu schützen, hat die Schweizer Manufaktur eine neue Antenne entwickelt und sie so weit wie möglich vom Gehäuse entfernt. Sie ist an der Innenseite des Saphirglases angebracht und passt sich dem Höhenring und den Indizes zwischen 4 und 8 Uhr an. Die AMVOX2 Rapide Transponder findet den dazugehörigen Aston Martin auf eine Distanz von bis zu zehn Metern. Neben den funktionellen Details ist sie auch ein Highlight fürs Auge. Das zweifarbige Gehäuse ist in Titan und Roségold gefertigt und kontrastiert mit dem sportlich gehaltenen schwarzen Zifferblatt. Diese gibt einen Blick auf das Uhrwerk frei, Rhodium beschichtete Leuchtziffern heben sich hervor. Das Logo von Aston Martin ist im Zentrum der 65-Stunden-Gangreserveanzeige angebracht. Der Chronograph arbeitet mit dem Kaliber Jaeger-LeCoultre 751E und ist ausschließlich Eigentümern eines Aston Martin Rapides vorbehalten. jr

Der neue Rapide von Aston Martin wurde am 15. September 2009 auf der IAA in Frankfurt vorgestellt
Der neue Rapide von Aston Martin wurde am 15. September 2009 auf der IAA in Frankfurt vorgestellt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren