Jaeger-LeCoultre: Master Ultra Thin Moon – SIHH 2015

Jaeger-LeCoultre: Master Ultra Thin Moon
Jaeger-LeCoultre: Master Ultra Thin Moon

Auch ein Klassiker wie die Jaeger-LeCoultre Master Ultra Thin Moon darf sich verändern und so sprichwörtlich mit der Zeit gehen. Das elegante Design der Dauphine-Zeiger und Indexe wird durch das neue, nun schwarze, Zifferblatt stärker hervorgehoben. Der goldene Mond bei der Sechs, um den sich das Zeigerdatum legt, leuchtet besonders strahlend dank der dunklen Umgebung. An der Größe des Edelstahlgehäuses hat sich mit einem Durchmesser von 39 Millimetern nichts geändert. Das Automatikwerk Jaeger-LeCoultre 925 ist auch das gleiche wie bei den Kollektionsgeschwistern. 8.300 Euro muss man bereithalten, wenn man sich eine Master Ultra Thin Moon von Jaeger-LeCoultre sichern möchte. mg

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren