Jaeger-LeCoultre: Polaris Automatic | SIHH 2018

Innendrehring und zweite Krone

Rüdiger Bucher
von Rüdiger Bucher
am 16. Januar 2018

Basismodell der neuen Kollektion Polaris von Jaeger-LeCoultre ist die Polaris Automatic. Die 41 Millimeter große Edelstahluhr ist jeweils mit blauem oder schwarzem Zifferblatt sowie mit unterschiedlichen Armbändern erhältlich.

Jaeger-LeCoultre: Polaris Automatic mit Stahlband
Jaeger-LeCoultre: Polaris Automatic

Zu den optischen Merkmalen der neuen Linie Polaris gehören die schmale Lünette, die das Zifferblatt gut zur Geltung bringt, die beiden breiten Kronen – eine für die Bewegung des innen liegenden Drehrings, die andere zur Einstellung der Uhrzeit – und die unterschiedlichen Formen der Zifferblattveredelung: Sonnenschliff in der Mitte, eine Körnung am Stunden- und Minutenring sowie eine Opalin-Veredelung des Innendrehrings. Das Design ist inspiriert von der historischen Jaeger-LeCoultre Memovox Polaris in der Version von 1968.

Live-Bild vom Genfer Uhrensalon SIHH 2018: Wristshot der Polarix Automatic von Jaeger-LeCoultre
Live-Bild vom Genfer Uhrensalon SIHH 2018: Wristshot der Polarix Automatic von Jaeger-LeCoultre

Angetrieben wird die Polaris Automatic vom Manufakturkaliber JLC 898/1. Die Preise: 6.700 Euro mit Kalbslederband, 6.800 Euro mit Alligatorband und 7.500 Euro mit Edelstahlband. buc

[3629]

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33794 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche