JeanRichard: Männlicher Renner

 Redaktion
von Redaktion
am 22. Januar 2009
Nicht nur für Motorradfahrer interessant: Chronoscope MV Agusta Brutale Nera
Nicht nur für Motorradfahrer interessant: Chronoscope MV Agusta Brutale Nera

In der Welt des Motorradsports ist der Hersteller MV Agusta fast schon eine Legende. Und weil JeanRichard-Chef Massimo Macaluso und sein Vater Gino, Mehrheitseigner der übergeordneten Sowind-Gruppe, sowohl waschechte Italiener als auch Motorsportliebhaber sind, lag die Liaison zwischen der Schweizer Uhr und dem italienlischen Motorrad nahe. Zum Ausdruck kommt sie durch die Uhrenlinie Brutale, was Männlichkeit oder Kraft bedeutet und gleichzeitig eine Baureihe von MV Augusta bezeichnet. Im schwarzen, 43 mal 43 Millimeter großen, mit Kautschuk beschichteten Gehäuse der Chronoscope MV Agusta Brutale Nera tickt das Manufakturkaliber JR 1000 hinter einem Sichtboden mit rauchfarbenem MV-Agusta-Logo. Glasrand, Drücker und Rahmen des Gehäusebodens fertigt JeanRichard aus PVD-beschichtetem Titan. Das Zifferblatt mit Leuchtindexen greift das Design von Motorradfelgen auf; die Totalisatoren erinnern an Tachometer und Drehzahlmesser. Bei so viel Sportlichkeit darf eine Tachymeterskala zum Ermitteln von Durchschnittsgeschwindigkeiten nicht fehlen. Die markante Uhr ist auf 290 Exemplare beschränkt. glb

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33793 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche