Junghans: Meister Pilot – Baselworld 2016

Nachdem Junghans im Herbst 2015 eine limitierte Vorab-Edition der Meister Pilot vorgestellt hatte, folgt das auf der Baselworld 2016 gezeigte Serienmodell in zwei Ausführungen. Sie unterscheiden sich durch die Farbe ihrer vernieteten Lederbänder und durch die Farbe der Leuchtmasse.

Junghans: Meister Pilot, Serienmodell mit beiger Leuchtmasse und braunem Nietband
Junghans: Meister Pilot, Serienmodell mit beiger Leuchtmasse und braunem Nietband

Junghans: Meister Pilot, Serienmodell mit vernietetem Band in Schwarz
Junghans: Meister Pilot, Serienmodell mit vernietetem Band in Schwarz

Zum schwarzen Band kombiniert Junghans eine leicht grünliche Superluminova, diese Zusammenstellung ist bereits von der limitierten Auflage bekannt. Allerdings fehlt der Serienversion die Gravur des Gehäusebodens und der Aufdruck “Pilot Event 2015” auf dem Zifferblatt, was aber optisch kein Nachteil ist, sondern die Anzeige beruhigt. Gänzlich neu ist die Kombination aus braunem Band und beiger Leuchtmasse, die den Retro-Charakter der Uhr unterstreicht. Im Inneren des 43,3 Millimeter großen Edelstahlgehäuses gibt es keine Veränderungen: Für Antrieb, Zeitanzeige und Chronographen-Funktion sorgen das Automatikwerk Eta 2824 oder sein Pendant Sellita SW200, jeweils mit dem Modulaufbau Dubois Dépraz 2030. Wie die 150 Exemplare der Vorab-Edition kostet die Meister Pilot der Serie 2.240 Euro. gb

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren