Laco: Augsburg und Aachen Taupe 39

Taupefarbenes Zifferblatt für die kleineren Fliegeruhren

Auf ein taupefarbenes Zifferblatt setzte die Pforzheimer Uhrenmarke Laco bereits bei den Modellen Augsburg 42 und Aachen 42. Nun gibt es beide Fliegeruhren auch mit dem kleineren Durchmesser von 39 Millimetern mit grau-braunem Gesicht. Laco gestaltet das Zifferblatt bei der Augsburg Taupe 39 nach dem typischen Baumuster A der Beobachtungsuhren aus den 1940er-Jahren und jenes der Aachen Taupe 39 nach Baumuster B. Mehr über das Design einer typischen Fliegeruhr erfahren Sie hier.

Die Laco Augsburg Taupe 39 besitzt ein klassisches Fliegeruhren-Zifferblatt mit Orientierungsdreieck bei der Zwölf.
Laco: Aachen Taupe 39

Gut ablesbar heben sich die arabischen Zahlen und Indexe in Weiß vom taupefarbenen Zifferblatt mit Sonnenschliff ab. Laco versieht sie zudem wie auch die Zeiger mit Superluminova, die die Ziffern bei Nacht in Blau strahlen lässt.

Anzeige

Mit Energie versorgt die Zeitmesser im klassischen Fliegeruhren-Look das Automatikkaliber Miyota 321A, das in einem 39 Millimeter großen satinierten Edelstahlgehäuse untergebracht ist. In diesem sind die Uhrwerke bis fünf Bar vor eindringendem Wasser geschützt. Am Arm hält die Uhren ein Kalbslederbad mit Nieten. Kostenpunkt: 390 Euro. ne

Laco Augsburg Taupe 39 bei Nacht
Laco Augsburg Taupe 39 bei Nacht

[13372]

Produkt: Download: Omega Seamaster Planet Ocean Chronograph erstmals als Master Chronometer im Test
Download: Omega Seamaster Planet Ocean Chronograph erstmals als Master Chronometer im Test
Das UHREN-MAGAZIN testete den erstmals als METAS-zertifizierten Seamaster Planet Ocean 600m Co-Axial Master Chronometer Chronograph von Omega.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren