Laco: Goldstadt-Uhr

Die für ihre Fliegeruhren bekannte Uhrenmarke Laco widmet ihrer Heimatstadt Pforzheim ein eigenes Modell. Die Goldstadt-Uhr zeigt sich im klassischen Look der 1950er-Jahre. Er spiegelt sich auch in der Gehäusegröße von 38 Millimetern wider.

Laco: Goldstadt-Uhr
Laco: Goldstadt-Uhr

Die Retrouhr besitzt ein gewölbtes Zifferblatt in Mattschwarz. Dieses zeigt neben Stunde, Minute und Sekunde auch das Datum bei drei Uhr an. Angetrieben wird der Zeitmesser vom automatischen Miyota-Kaliber 9015. Mineralglas auf beiden Seiten schützt die Edelstahluhr mit Goldplattierung und erlaubt freie Sicht auf das Werk. Die Goldstadt-Uhr erscheint in einer Auflage von 250 Exemplaren. Grund dafür ist das 250-jährige Bestehen von Pforzheim als Goldstadt: 1767 erhielt Pforzheim das Privileg, eine Taschenuhren- und Silberwarenmanufaktur anzusiedeln. Der Preis des Jubiläumsmodells: 598 Euro. ks

Produkt: Chronos 5/2020
Chronos 5/2020
Schwerpunktthema: Autos und Uhren +++ Praxistest: Porsche Design: Der 911er fürs Handgelenk +++ Oyster oder Royal Oak? Rolex gegen Audemars Piguet +++ Chronograph komplett zerlegt: Supertest: Montblanc 1858 Monopusher +++ Mit Hamilton im Rettungsflieger: Einsatz am Matterhorn +++

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren