Laurent Ferrier: Classic Origin Opaline

Elegante Titan-Uhr zum 10. Jubiläum

Die kleiner Schweizer Uhrenmarke Laurent Ferrier feiert ihr 10-jähriges Bestehen mit der Classic Origin Opaline. Über das namensgebende Opalin-Zifferblatt kreisen zwei zentrale Zeiger aus Weißgold und die Indexe der kleinen Sekunde bei sechs Uhr sowie die arabischen Zahlen der Minuterie setzen Akzente in Burgunderrot.

Laurent Ferrier: Classic Origin Opaline
Laurent Ferrier: Classic Origin Opaline

Das Zifferblatt umschließt ein 40 Millimeter großes Gehäuse aus Titan. Dieses ist drei Bar wasserdicht und passt dank der Höhe von nur 10,7 Millimetern gut unter den Hemdsärmel. Sein Saphirglasboden gibt den Blick auf das dahinter tickende Manufakturkaliber LF116.01 mit seinen schwarz rhodinierten Brücken frei. Aufgezogen wird das Uhrwerk von Hand und es erreicht eine Gangreserve von 80 Stunden.

Anzeige

Am Handgelenk hält die Classic Origin Opaline ein hellbraunes Kalbslederband mit einer Dornschließe aus Titan. Das Modell kostet 28.500 Schweizer Franken. ne

Rückseite der Laurent Ferrier Classic Origin Opaline
Der Saphirglasboden der Laurent Ferrier Classic Origin Opaline gibt den Blick auf das Manufakturkaliber LF116.01 frei

[13179]

Produkt: Download: Vergleichstest elegante Uhren von Frédérique Constant, Longines und Montblanc
Download: Vergleichstest elegante Uhren von Frédérique Constant, Longines und Montblanc
Frédérique Constant Classic Manufacture, Longines Master Collection, Montblanc Star Classique Date Automatic: Welche der drei eleganten Uhren entscheidet den Test für sich?

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Laurent Ferrier macht traumhaft schöne Uhren. Leider außerhalb meines Budgets.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren