Lehmann Schramberg: Intemporal Fensterdatum

Die 2011 gegründete Uhrenmarke Lehmann Schramberg hat ihr Basismodell Intemporal Fensterdatum überarbeitet, um ein schlichteres Gesamtbild zu erzeugen. Weggefallen sind die mit selbst entwickelten Präzisionsmaschinen erzeugten Feingravuren auf dem Zifferblatt; an ihre Stelle treten je nach Uhrenmodell ein klassischer Sonnenschliff oder eine matte Oberfläche.

Die überarbeitete Intemporal Fensterdatum von Lehmann Schramber in Rotgold kostet 18.560 Euro
Die überarbeitete Intemporal Fensterdatum von Lehmann Schramber in Rotgold kostet 18.560 Euro

Außerdem wurde der unsichtbare Saphirglasrotor durch einen Metallrotor, wiederum mit den typischen feinen Gravuren, ersetzt. Wie jede Lehmann-Uhr wird auch die neue Intemporal Fensterdatum in der Glashütter Sternwarte als deutscher Chronometer zertifiziert.

Anzeige

Die Stahlversion ist für 6.250 Euro zu haben
Die Stahlversion ist für 6.250 Euro zu haben

Neben diesen Versionen in Rotgold und Edelstahl gibt es weitere Stahlausführungen sowie Stahl- und Rotgoldmodelle mit 88 Top-Wesselton-Diamanten auf der Lünette. Die abgebildeten Uhren kosten 18.560 und 6.250 Euro. ak

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren