Ligure Scuba Diver Watches: Tartaruga

Neue Taucheruhrenmarke

Die neue Taucheruhrenmarke Ligure Scuba Diver Watches wurde von vier Niederländern gegründet und nach der italienischen Küstenregion Ligurien benannt, in der es attraktive Tauchreviere gibt. Die Premierenserie Tartaruga – zu Deutsch „Schildkröte“ – besteht aus 43 Millimeter großen Automatikuhren mit oder ohne GMT-Funktion, die bis 200 Meter Wassertiefe dichthalten.

Ligure Scuba Diver Watches: Tartaruga
Ligure Scuba Diver Watches: Tartaruga

Die Edelstahlgehäuse werden von Kautschuk- oder Metallbändern am Arm gehalten, die jeweils in einer Faltschließe mit Tauchverlängerung enden. Die große Schraubkrone sitzt bei vier Uhr, damit sie nicht in den Handrücken drückt. Die abgebildete GMT-Uhr wird vom Zeitzonenkaliber Sellita SW 330 angetrieben und kostet 950 Euro. ak

Anzeige

[14012]

Produkt: Sonderheft UHREN-MAGAZIN Spezial Kompendium 2022
Sonderheft UHREN-MAGAZIN Spezial Kompendium 2022
UHREN-Magazin Special +++ Deine Kaufberatung rund um Uhren +++ Portraits und Kollektionen +++

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren