Longines: Dolce Vita Automatic

Rechteckige Herrenuhr

Longines interpretiert die im Jahr 1997 erstmals vorgestellte Uhrenkollektion Dolce Vita neu. Die rechteckigen Uhrenmodelle sind inspiriert von einem Modell aus den 1920er-Jahren. Ein neues, in Sektoren unterteiltes Zifferblatt erinnert an den Stil des Art Déco.

Vom Art Déco inspiriert: die Longines Dolce Vita
Vom Art Déco inspiriert: die Longines Dolce Vita

Auf dem silberfarbenen Zifferblatt, dessen farblich abgesetztes Zentrum neben dem Fadenkreuz noch eine Datumsanzeige besitzt, zeigen sich die arabischen Ziffern Drei, Sechs, Neun und Zwölf neben extra-langen Indexen. Eine Eisenbahnminuterie umrahmt das Ganze.

Anzeige

Gebläute Zeiger weisen die Zeit aus. Die Edelstahluhr misst 28,20 mal 47 Millimeter im Durchmesser und beherbergt das automatische Kaliber L592, das auf dem Eta-Kaliber A20.L11 basiert. Am Leder- oder Edelstahlband kostet die Retro-Uhr 1.500 Euro. ks

Ihnen gefallen Retro-Uhren? Weitere attraktive Modelle finden Sie auch hier.

[14616]

Produkt: Download Vergleichstest: Sinn 556A vs. Sinn 856
Download Vergleichstest: Sinn 556A vs. Sinn 856
Das UHREN-MAGAZIN testet zwei Uhren von Sinn im Hinblick auf Magentfeldschutz.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren