Longines: Neues Schaltrad

cw_chronograph_1
Unter der klassischen Optik verbirgt sich die neueste mechanische Kaliber-Neuheit der Eta

Mit einem komplett neuen Kaliber ausgerüstet feiert die Longines Column-Wheel Chronograph auf dieser Baselworld ihre Premiere. Das neue Werk hört bei Longines auf den Namen L.688.2. Bei der Eta firmiert es unter der Bezeichnung A 08.231. Der mit einem gebläuten Schaltrad ausgerüstete Antrieb ist ein Gemeinschaftsprojekt mehrerer Marken der Swatch Group. Das mit 27 Rubinen versehene Automatikkaliber hat einen Durchmesser von 30 Millimetern und eine Höhe von 7,9 Millimetern. 28 800 Halbschwingungen und eine Gangautonomie von maximal 55 Stunden runden die technischen Eckdaten der Neuheit ab.

Der Chronograph verfügt neben Uhrzeit und Datum über einen 30-Minuten und einen Zwölf-Stunden-Zähler
Der Chronograph verfügt neben Uhrzeit und Datum über einen 30-Minuten und einen Zwölf-Stunden-Zähler

 Beim Gehäuse des neuen Modells hat sich Longines mit 40 Millimetern auf eher klassische Dimensionen besonnen und zeigt das versilberte Zifferblatt mit Dauphine-Zeigern und applizierten Gold-Indexen unter einem Hesalit-Glas. wam

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren