Produkt: Download: Porsche Design Monobloc Actuator und Porsche 911 GT3 im Test
Download: Porsche Design Monobloc Actuator und Porsche 911 GT3 im Test
Chronos testet den Chronographen Porsche Design Monobloc Actuator zusammen mit einem Porsche 911 GT3 auf der Rennstrecke.

Longines: Spirit in Titan

Robustes, leichtes Material für die Fliegeruhr

2020 führte Longines die Spirit-Kollektion ein, die an die Pioniertaten der ersten Langstreckenpiloten erinnert. Jetzt erhält die Fliegeruhr ein Gehäuse aus dem leichten, aber robusten Material Titan.

Longines: Spirit in Titan am Nylonband
Longines: Spirit in Titan am Nylonband

Das Gehäuse gibt es in den beiden Größen 40 und 42 Millimeter. Wasserdicht ist es bis zehn Bar. Anders als die Vorgänger in Edelstahl besitzen die Titanuhren ein feingestrahltes, anthrazitfarbenes Zifferblatt mit schwarzem Höhenring. Die Gestaltung bleibt jedoch wie bei den Stahlmodellen. So sorgt ein aufgesetzter Metallring am Rand für eine Dreidimensionalität ebenso wie die fünf aufgesetzten Sterne bei sechs Uhr. Sie erinnern an eine Zeit, in der Longines seine Zeitmesser der höchsten internen Qualitätsstufe auf diese Weise kennzeichnete.

Anzeige

Die drei Zeiger, die über das Zifferblatt kreisen, sind nun golden. Sie sind ebenso wie die arabischen Zahlen mit Superluminova versehen und leuchten blau. Im Innern der Uhr arbeitet das Eta-Automatikkaliber A31.L11 mit Siliziumspiralfeder, Chronometerzertifikat und 72 Stunden Gangreserve.

Longines: Spirit in Titan am Titanband
Longines: Spirit in Titan am Titanband

Für die Longines Spirit in Titan stehen zwei Bänder zur Auswahl, ein Titanband oder ein Nylonband mit Titanschließe. Mit einem Durchmesser von 40 Millimetern kostet das Modell 2.500 Euro, mit 42 Millimetern 2.600 Euro. Für ein Metallband sind jeweils 300 Euro mehr zu bezahlen. Wir haben die Edelstahluhren mit gleichem Uhrwerk in einem Hands-on bereits genauer unter die Lupe genommen. Erfahren Sie hier, wie unser Fazit ausfiel. ne

[14876]

Produkt: Download: Einzeltest Bulgari Octo Finissimo Automatik
Download: Einzeltest Bulgari Octo Finissimo Automatik
Das UHREN-MAGAZIN testet die derzeit flachste Automatikuhr der Welt, die Octo Finissimo Automatik von Bulgari. Wie trägt sich die Titanuhr am Handgelenk?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren