Produkt: Download: Oris Big Crown Propilot Worldtimer im Test
Download: Oris Big Crown Propilot Worldtimer im Test
Chronos testet die Big Crown Propilot Worldtimer von Oris mit zweiter Zeitzone. Wie schlägt sich die Fliegeruhr in der Praxis?

Longines: The Longines Heritage Military Marine Nationale

Retro-Uhr mit historischem Vorbild

Erneut lässt Longines eine Militäruhr wiederaufleben. Diese Mal dient als Vorbild für die Retro-Uhr die Referenz 5774 aus dem Jahr 1947, die Longines für die Besatzungen der französischen Marine herstellte. Die damalige Militäruhr trug auf ihrem Gehäuseboden die Gravur „M. N.“, was für „Marine Nationale“ stand. Jene Bezeichnung findet sich im Namen der neuen Uhr wieder: Sie heißt The Longines Heritage Military Marine Nationale.

Longines: The Longines Heritage Military Marine Nationale
Longines: The Longines Heritage Military Marine Nationale

Beim Design orientiert sich Longines stark am historischen Modell und übernimmt das klar gestaltete Zifferblatt mit großen arabischen Zahlen und die Form der drei zentralen Zeiger. Damit die Zeit auf dem goldfarbenen, leicht gekörnten Zifferblatt gemäß den heutigen Ansprüchen auch bei Nacht gut ablesbar ist, versieht die Schweizer Uhrenmarke Indexe und Zeiger mit brauner Superluminova. Auch das Edelstahlgehäuse erinnert stark an das Vorbild, sein Durchmesser wächst jedoch von 33,5 Millimetern auf 38,5 Millimeter. Damals wie heute bleibt der Gehäuseboden der Uhr geschlossen.

Anzeige

Beim Uhrwerk setzt Longines auf moderne Technik und verbaut das Automatikkaliber L888.5, das exklusiv für Longines gebaute Eta-Uhrwerk A31.L11 mit Silizium-Spiralfeder und 64 Stunden Gangreserve. Am cognacfarbenen Lederband kostet die drei Bar wasserdichte Retro-Uhr 1.852 Euro. ne

Longines Referenz 5774 von 1947: Vorbild für die The Longines Heritage Military Marine Nationale
Der Gehäuseboden der Longines Referenz 5774 von 1947 war mit einer Gravur versehen, die für Marine Nationale steht

[13466]

Produkt: Download Fliegeruhren-Test: Bell & Ross, IWC und Zenith
Download Fliegeruhren-Test: Bell & Ross, IWC und Zenith
Das UHREN-MAGAZIN schickt Fliegeruhren von Bell & Ross, IWC und Zenith in den Vergleichstest.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren