LVMH: Uhren und Schmuck sind die Überflieger

Uhren und Schmuck verzeichneten das stärkste Wachstum bei der LVMH
Uhren und Schmuck verzeichneten das stärkste Wachstum bei der LVMH

Der französische Luxusgüterkonzern LVMH konnte im ersten Halbjahr 2011 einen enormen Gewinnsprung erzielen. Wie das Unternehmen am 26. Juli mitteilte, legte der Umsatz um 23 Prozent auf 10,3 Milliarden Euro zu (2010: 9,10 Milliarden Euro). Der Überschuss steigerte sich um 25 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro. Wie die LVMH bekannt gab, konnten alle Geschäftsfelder ihre Erlöse im ersten Halbjahr um zweistellige Prozentsätze steigern. Das stärkste Wachstum verzeichnete der Uhren- und Schmuckbereich mit 27 Prozent mit den Uhrenmarken TAG Heuer, Hublot, Zenith und Dior. Der umsatzstärkste Bereich, Mode und Lederwaren, ging um 14 Prozent nach oben. Im März dieses Jahres sicherte sich der Konzern in einem Aktiengeschäft die Kontrollmehrheit an der italienischen Uhren- und Schmuckmarke Bulgari. Für das weitere Jahr zeigt sich Bernard Arnault, CEO LVMH, zuversichtlich. Das Unternehmen erwartet ein starkes Wirtschaftswachstum und will seine Marktanteile stärker ausbauen. Neben den etablierten Märkten habe die LVMH auch vielversprechende Schwellenländer im Blick.

Das könnte Sie auch interessieren