Maurice Lacroix: Durchbrochener Rücksprung

Konsequent baut Maurice Lacroix sein Portfolio an Manufakturkalibern aus
Konsequent baut Maurice Lacroix sein Portfolio an Manufakturkalibern aus

Mit dem Handaufzugskaliber ML152 stellt Maurice Lacroix sein drittes Manufakturkaliber mit retrograder Anzeige vor. Es tickt in der 46 Millimeter großen Masterpiece Lune Rétrograde und treibt ein rückspringendes Datum an. Dessen Zeiger sowie die Zeiger der gegenüberliegenden Gangreserveanzeige bewegen sich unter den zugehörigen Skalen und füllen deren Durchbrüche von unten aus. Eine Mondphasenindikation und ein Zeigerdatum vervollständigen das moderne teilskelettierte Uhrengesicht. Qualität beweist die 12000 Euro teure Edelstahluhr durch ein entspiegeltes, gewölbtes Saphirglas, eine schnell schließende Schraubkrone, einen verschraubten Saphirglasboden und ein handgenähtes Krokolederarmband. Das Modell ist 250 Mal erhältlich. ak

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren