Maurice Lacroix: Eckig, zum Zweiten

Die Masterpiece Roue Carrée Seconde von Maurice Lacroix
Die Masterpiece Roue Carrée Seconde von Maurice Lacroix

Die Zeitanzeige über ein eckiges Zahnrad geht mit der Masterpiece Roue Carrée Seconde von Maurice Lacroix in die nächste Runde. Während das Vorgängermodell noch die Stunden angzeigt hat, steht nun die Sekundenanzeige im Zentrum der Uhr. Durch einen Leuchtpfeil im größten Ausschnitt des quadratischen Rades wird die jeweilige Sekunde markiert. Die Stunden- und Minuntenanzeige erfolgt über Zeiger – so wird das Ablesen der Zeit im Vergleich zum Vorjahresmodell leichter. Das kleeblattförmige Zahnrad treibt das quadratische Rad an und dies nun so schnell, dass es stets mitverfolgt werden kann. Das selbstkonstruierte Handaufzugswerk ML 156, das auf der Räderkette des Taschenuhrkalibers Unitas 6498 basiert, hat eine Gangreserve von 45 Stunden. Die Masterpiece Roue Carrée Seconde kostet 7.900 Euro. Eine Limitierung des Modells wird es nicht geben. km

Produkt: UHREN-MAGAZIN 2/2019
UHREN-MAGAZIN 2/2019
PATEK PHILIPPE AQUANAUT Der Chronograph im exklusiven Text+++DIE NEUEN UHREN 2019 Die wichtigsten Neuheiten vom Genfer Uhrensalon+++TAUCHERUHR FÜR PROFIS Die Omega Seamaster Diver 300 M im Test+++LEGENDEN UND IHRE UHREN Von Charles Lindbergh bis Elvis Presley

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren