MB&F: HM3 Megawind Final Edition

Licht und Schatten

Alexander Krupp
von Alexander Krupp
am 12. März 2015

Typisch für alle Horological Machines von MB&F ist, dass sie gezielt mit Kontrasten arbeiten. Dieses Prinzip treiben Max Büsser and Friends mit der HM3 Megawind Final Edition auf die Spitze: Das PVD-geschwärzte Goldgehäuse birgt Anzeigen und eine Schwungmasse, die ein Spezialist von Hand mit der extrem leuchtstarken Leuchtmasse Superluminova GL C3 Grade A beschichtet.

MB&F: HM3 MegaWind Finale Edition
MB&F: HM3 MegaWind Finale Edition

MB&F: HM3 MegaWind Finale Edition, Nachtansicht
MB&F: HM3 MegaWind Finale Edition, Nachtansicht

Angetrieben werden die Kegel für Stunden und Minuten von einem Automatikkaliber der Girard-Perregaux-Werkeschmiede Sowind Manufacture, das der Komplikationsspezialist Jean-Marc Wiederrecht stark modifiziert. Wem die futuristische Optik der neuen „Zeitmaschine“ mit ihren Anzeigetürmen noch nicht auffällig genug ist, der sollte sich viel im Dunkeln aufhalten, um noch mehr Blicke auf sich zu ziehen. Allerdings haben nur 25 Technikfans eine Chance auf die 84.000 Euro teure Lichtmaschine. ak

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32199 Modelle von 794 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']