Meistersinger: Circularis Automatik – Baselworld 2016

Neues Automatikwerk

Melissa Gößling
von Melissa Gößling
am 17. März 2016

Im Herbst 2014 überraschte und überzeugte Meistersinger die Uhrenwelt mit dem Handaufzugskaliber MSH01, das Synergies Horlogères (SH) exklusiv für den Münsteraner entwickelt und konstruiert. Es arbeitet seither in der Einzeigeruhr Circularis, die zur Baselworld 2016 als Circularis Automatik erscheint.

Meistersinger: Circularis Automatik
Meistersinger: Circularis Automatik

Denn das Meistersinger-Kaliber wurde zum Automatikwerk MSA01 weiterentwickelt. Der Aufzugsrotor erhält eine Sichelform, um die Sicht auf die beiden Federhäuser nicht zu versperren. Der Kreisschliff von der Räderbrücke setzt sich auf dem Rotor fort und wird durch feine sichelförmige Aussparungen zusätzlich betont. Anders als das MSH01 verfügt das Automatikwerk über eine Datumsanzeige. Diese wird auf dem Zifferblatt bei sechs Uhr realisiert.

Das neue Automatikwerk MSA01
Das neue Automatikwerk MSA01

Das Besondere an dem Werk sind unter anderem seine zwei Federhäuser, die für eine Gangautonomie von 120 Stunden sorgen. Großzügige Aussparungen in der Räderwerksbrücke legen diese zur Ansicht frei. Ein Kreisschliff betont die spezielle Bauweise. Im Übrigen bezieht SH sämtliche Werkteile von Schweizer Zuliefern, die nicht von der Swatch Group stammen, um von dem Konzern unabhängig zu sein.

Circularis Automatik in Sonnenschliff Saphirblau
Circularis Automatik in Sonnenschliff Saphirblau

Circularis Automatik in Sonnenschliff Bordeaux
Circularis Automatik in Sonnenschliff Bordeaux

Circularis Automatik in Elfenbein
Circularis Automatik in Elfenbein

Das Zifferblatt der neuen Circularis Automatik kommt in vier verschiedenen Farben: Sonnenschliff Saphirblau, Sonnenschliff Anthrazit, Sonnenschliff Bordeaux und Elfenbein. Es trägt applizierte Stundenziffern und nachleuchtende Strichindizes sowie den mit Superluminova beschichteten Stundenzeiger. Der Durchmesser des Edelstahlgehäuses hat sich nicht verändert. Er bleibt wie beim Handaufzugsmodell bei 43 Millimeter. Für einen Verkaufspreis von 4.498 Euro wechselt die Einzeigeruhr den Besitzer. mg

Archimede: Pilot 42 GMT

Archimede lanciert mit der Pilot 42 GMT eine Fliegeruhr mit zweiter Zeitzone. Das Modell greift mit seinem schwarzen Zifferblatt und dem Orientierungsdreieck bei zwölf Uhr die Merkmale einer Fliegeruhr auf. Typisch für eine Fliegeruhr sind Indexe und Zeiger mit Leuchtmasse beschichtet. Ebenfalls an das Fliegeruhrendesign angelehnt sind das 42 … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32201 Modelle von 793 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']