Meistersinger: Metris

Neue Gehäuseform für die Einzeigeruhr

Das ovale Gehäuse der Metris von Meistersinger erinnert an die Sportuhren der 1970er-Jahre. Die neue Einzeigeruhr gibt es mit schwarzem, blauem, beige- oder silberfarbenem Zifferblatt und verschiedenfarbigen Nylonbändern. Indexe und der Stundenzeiger sind mit Leuchtmasse belegt.

Meistersinger Metris mit blauem Zifferblatt und blauem Nylonband
Meistersinger Metris mit beigefarbenem Zifferblatt
Meistersinger Metris mit silberfarbenem Zifferblatt
Meistersinger Metris mit schwarzem Zifferblatt

Das Datum befindet sich bei allen Zifferblattvarianten auf weißem Grund und ist bei sechs Uhr platziert. Es ist zur besseren Lesbarkeit mit einer Datumslupe versehen. Ansonsten besitzt das Zifferblatt die typische Meistersinger-Handschrift mit den zweistelligen Stundenzahlen und dem Nadzelzeiger. Das 38 Millimeter große Edelstahlgehäuse schützt das Automatikkaliber Eta 2824-2 oder Sellita SW 200-1 bis 200 Meter vor eindringendem Wasser. Das macht die Metris zum echten Allrounder an Land und im Wasser. Für 1.490 Euro kann man sich die Einzeigeruhr ans Handgelenk schnallen. ks

Anzeige

[6042]

Produkt: Download: Nomos Glashütte Club Sport Neomatik 42 Datum blau im Test
Download: Nomos Glashütte Club Sport Neomatik 42 Datum blau im Test
Die Club Sport Neomatik von Nomos Glashütte erhält ein blaues Zifferblatt und ein neues dreigliedriges Edelstahlband mit im Trend liegenden festen Anschluss ans Gehäuse Das UHREN-MAGAZIN hat die Uhr getestet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren