Mercure: Erste Taucheruhr

Tieftaucher: Die Mercure Poseiden hält Drücken bis 33 Bar stand
Tieftaucher: Die Mercure Poseidon hält Drücken bis 33 Bar stand

Unter der 2008 lancierten Marke Mercure, deren Portfolio hauptsächlich günstige Zeitmesser umfasst, hat der Lörracher Uhrenbauer Klaus Jakob erstmals eine Taucheruhr vorgestellt. Die Poseidon hält Drücken bis 33 Bar stand und erfüllt auch sonst alle Anforderungen an diese Uhrengattung: Sie besitzt einen einseitig drehbaren Tauchzeitring mit Leuchtpunkt, leuchtende Zeiger und Indexe sowie ein Heliumventil, das nach einem Aufenthalt in einer Tiefseekammer angesammelte Gase gehäuseschonend entweichen lässt. Im Innern der 42 Millimeter großen Edelstahluhr tickt ein Eta 2824. Der Tauchprofi kostet lediglich 490 Euro. ak

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren