Mido: Commander Icône

2 neue Varianten der eleganten Mido

Mido bringt den eleganten Chronometer Commander Icône, der zur Baselworld mit schwarzem Blatt erschienen war, in zwei neuen, hellen Varianten: Beide tragen ein silberfarbenes Zifferblatt, bei einer von ihnen sind Lünette, Zeiger, Indexe und der Rahmen des Tag-Datums-Fensters PVD-vergoldet.

Mido: Commander Icône in Edelstahl
Mido Commander Icône mit Automatikwerk Eta C07.821
Mido: Commander Icône in Bicolor

Im Inneren des 42 Millimeter großen und bis fünf Bar wasserdichten Edelstahlgehäuses arbeitet nach wie vor das Automatikwerk Eta C07.821 mit Silizium-Unruhfeder. Sie ist unempfindlich gegenüber Magnetfeldern und Temperaturschwankungen, was unter dem Strich der Ganggenauigkeit des Uhrwerks zugutekommt. An den Arm des Trägers kommt die Technik mit dem Edelstahl-Commander für 1.120 Euro und mit der Bicolor-Version für 1.190 Euro. gb

Anzeige

[2357]

Produkt: Download: Nomos Glashütte Club Sport Neomatik 42 Datum blau im Test
Download: Nomos Glashütte Club Sport Neomatik 42 Datum blau im Test
Die Club Sport Neomatik von Nomos Glashütte erhält ein blaues Zifferblatt und ein neues dreigliedriges Edelstahlband mit im Trend liegenden festen Anschluss ans Gehäuse Das UHREN-MAGAZIN hat die Uhr getestet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren