Produkt: Download: Taucheruhr Certina DS PH200M im Test
Download: Taucheruhr Certina DS PH200M im Test
Mit der DS PH200M bringt Certina eine seiner frühen Taucheruhren zurück an die Oberfläche. Spannend: Nicht nur das Design, sondern auch die Technik ist historisch. Chronos hat die Taucheruhr getestet.

Mido: Ocean Star Decompression Timer 1961

Retor-Taucheruhr mit Dekompressionsanzeige

Wer es bunt mag, wird die neue Ocean Star Decompression Timer 1961 von Mido lieben. Die Uhr ist eine Neuauflage einer Ocean Star aus den 1960er-Jahren. Das damalige Modell mit der Referenz Mido 5907 war bis 300 Meter wasserdicht und zeigte die Dekompressionszeiten auf dem Zifferblatt in bunten Skalen an. Noch heute zählt das Modell bei Sammlern zu den begehrtesten Mido-Uhren.

Mido: Ocean Star Decompression Timer 1961
Mido: Ocean Star Decompression Timer 1961

Die aktuelle Version misst 40, 5 Millimeter und ist auf 1961 Exemplare limitierte. Das markante Gestaltungselement, die bunte Anzeige der Dekompressionszeiten, wurde detailgetreu übernommen. Ausgestattet mit einseitig drehbarer Tauchlünette und einer Wasserdichtheit bis 200 Meter, wird die Uhr zum Tauchbegleiter.

Anzeige

Zifferblatt der Mido Ocean Star Decompression Timer 1961
Auf dem Zifferblatt der Mido Ocean Star Decompression Timer 1961 sind die Dekompressionsstopps in bunten Skalen dargestellt

Im Innern der Uhr setzt Mido auf moderne Technik. Antrieb liefert der Edelstahluhr das Automatikkaliber 80, eine veredelte Version des Eta C07.621 mit 80 Stunden Gangreserve. Getragen wird die Uhr am Milanaise-Band. Im Preis von 1.121,01 Euro sind noch zwei weitere Armbänder enthalten.

[13619]

Produkt: Download: Oris Chronoris Date im Test
Download: Oris Chronoris Date im Test
Die Retro-Rennsportuhr Chronoris ist zurück. Doch Oris nimmt ihr die Chronographenfunktion. Vor- oder Nachteil? Dies und noch mehr erfahren Sie im Chronos-Test.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren