Mit Luminox beim Tough Viking

Extremsport mit einer Uhr für Extremsituationen

Melissa Gößling
von Melissa Gößling
am 14. September 2017

Sie robben durch Schlamm, tauchen in Eistanks ab und springen über Feuer – die Teilnehmer des Tough Viking suchen das Abenteuer und die Herausforderung. Es gibt kein Hindernis, das nicht überwunden werden kann.

Das Tough Viking in Stockholm mit Luminox als offizieller Zeitnehmer.
Das Tough Viking in Stockholm mit Luminox als offizieller Zeitnehmer.

Tough Viking ist mit einer Strecke von 15 Kilometern und 40 Hindernissen das größte Hindernisrennen in Skandinavien. Die Hindernisse sind inspiriert von militärischen Übungen, wie sie Soldaten zum Training absolvieren müssen. Die härteste Prüfung beim Tough Viking ist ein Vorhang aus Drahtfäden, der mit 10.000 Volt geladen ist – durch diesen müssen die Teilnehmer rennen.
In diesem Jahr nahmen an dem Rennen in Stockholm rund 4.000 Männer und Frauen aus der ganzen Welt teil. Luminox selbst stellte sieben Teams an den Start. Sie kamen aus Polen, der Ukraine, Spanien, Schweden, der Schweiz und Großbritannien. Die Teams setzten sich unter anderem aus Polizisten und Soldaten zusammen, die extreme Trainingseinheiten gewohnt sind, aber auch Hobbysportler nahmen an dem Rennen teil. Sie alle kamen an ihre Grenzen.

Luminox-Markenbotschafter und ehemaliger Navy Seals Rob Roy bereitet die Teilnehmer auf das Rennen vor. Foto: © Luminox / Kevin Kyburz @swissky
Beim Tough Viking mit dabei: Die Luminox Tough Viking Special Edition. Foto: © Luminox / Kevin Kyburz @swissky
Eines der ersten Hindernisse: Das Schlammbad. Foto: © Luminox / Kevin Kyburz @swissky
So mancher Teilnehmer versank tief im Schlamm und verlor seine Schuhe. Foto: © Luminox / Kevin Kyburz @swissky
Nach einem Bad im Eistank müssen die Teilnehmer über Feuer springen. Foto: © Luminox / Kevin Kyburz @swissky
Die härteste Prüfung: Ein Drahtseil-Vorhang geladen mit 10.000 Volt. Foto: © Luminox / Kevin Kyburz @swissky

Luminox ist offizieller Zeitnehmer des Tough Viking. Die Marke wurde 1989 von Barry Cohen und Richard Timbo in Amerika gegründet. Barry Cohen entdeckte ein Schweizer Leuchtmittelsystem, das aus kleinen mit Gas gefüllten Mineralglas-Röhrchen besteht. Diese leuchten im Unterschied zum Leuchtmittel Superluminova permanent, ohne dass sie aufgeladen werden müssen. Luminox nennt das Beleuchtungssystem „Luminox Light Technology“ (LLT) und setzt es in all seinen Uhren ein. Nach eigenen Angaben sollen die Leuchtstoffröhrchen erst nach 25 Jahren ihre Leuchtkraft verlieren. Auf der Suche nach einer zuverlässigen Uhr für nächtliche Einsätze stieß der Navy SEALs Offizier Nick North 1992 auf die Zeitmesser von Luminox. Seither stattet die Uhrenmarke viele militärische Truppen in Amerika, Großbritannien und weiteren Ländern mit robusten Uhren aus.

Die Luminox Tough Viking Special Edition am Handgelenk. Foto: © Luminox / Kevin Kyburz @swissky
Leicht verschmutzt hat die Uhr das Rennen unbeschadet überstanden. Foto: © Luminox / Kevin Kyburz @swissky
Die Zeit ist auch im Dunkeln gut erkennbar. Foto: © Luminox / Kevin Kyburz @swissky

Diese Uhren sehen zum Beispiel so aus wie die Tough Viking Special Edition aus der 3500-Uhrenlinie. Sie wurde speziell für das Rennen in Stockholm gestaltet. Das Modell besitzt ein 45 Millimeter großes Gehäuse aus einem Karbon-Verbundstoff. Dieses Material ist eine weitere Spezialität von Luminox. Es ist nach eigenen Angaben sechsmal leichter als Stahl und dreimal leichter als Titan, dabei robuster und formstabiler sowie kratzfest. Zudem ist es für Allergiker geeignet und nicht magnetisch. Gehärtetes Mineralglas schützt das olivgrüne Zifferblatt, ein Kronenschutz bewahrt die Krone vor Schlägen und macht das Gehäuse wasserdicht bis 200 Meter. Die Tough Viking Special Edition trägt auf dem Gehäuseboden eine Gravur passend zu dem Event und auf dem Zifferblatt befindet sich über der Sechs das Logo des Rennens. Es ist dem Helm des Gottes Thor nachempfunden, der eine wichtige Gottheit der Wikinger war. Die Leuchtstoffröhrchen befinden sich bei der Uhr auf den drei Zeigern, als Stundenmarkierungen auf einem Höhenring und als Markierung der Zwölf auf der einseitig drehbaren Lünette. Unterschiedliche Leuchtfarben helfen bei der Orientierung in der Dunkelheit. Den Antrieb für Uhrzeit und Datum gibt in dieser Uhr ein Quarzwerk. Wenngleich Luminox überwiegend Quarzuhren anbietet, finden sich in der Kollektion aber auch Automatikuhren und –chronographen.

Luminox: Scott Cassell Deep Dive Automatic Special Edition
Luminox: Scott Cassell Deep Dive Automatic Special Edition

Die Tough Viking Special Edition war den Teilnehmern des Rennens vorbehalten, es gibt aber ähnliche Modelle in der regulären Kollektion wie die Scott Cassell Deep Dive Automatic Special Edition. Diese besitzt ein 44 Millimeter großes Edelstahlgehäuse, schwarz PVD-beschichtet, das bis 500 Meter wasserdicht bleibt. Es arbeitet mit dem Automatikkaliber SW 200 der Sellita. Das schwarze Zifferblatt mit gelben Akzenten wird von einem Saphirglas geschützt. Die Dreizeigeruhr kostet 1.990 Euro und kommt an einem schwarzen Silikonband. mg

[1825]

Omega: Speedmaster 38 mm | Baselworld 2017

Omega ergänzt die Speedmaster-Kollektion, die weltweit zu den bekanntesten Chronographen-Linien gehört, um neue 38-Millimeter-Modelle. Sage und schreibe 14 neue Ausführungen der Speedmaster 38 mm für Damen und Herren kommen auf den Markt. Das traditionelle Erscheinungsbild der Serie bleibt auch bei ihnen unangetastet, doch den neuen Exemplaren … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33461 Modelle von 796 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']