Produkt: Download: TAG Heuer Aquaracer Calibre 5 im Kurztest
Download: TAG Heuer Aquaracer Calibre 5 im Kurztest
Die TAG Heuer Aquaracer macht über und unter Wasser eine gute Figur. Neben ihrer Optik punktet sie mit Funktionalität. Erfahren Sie alles im Chronos-Kurztest!

Montblanc: 1858 Monopusher Chronograph Limited Edition 100 | SIHH 2018

Auf 100 Exemplare limitierter Eindrücker-Chronograph mit Manfakturkaliber

Der Montblanc 1858 Monopusher Chronograph Limited Edition 100 ist eine Hommage an das historische Minerva Monopusher-Chronographenkaliber 13.20, das in den 1920er-Jahren speziell für Armbanduhren entwickelt wurde.

Der Montblanc 1858 Monopusher-Chronograph besitzt ein gerauchtes, grünes Zifferblatt.
Der Montblanc 1858 Monopusher-Chronograph besitzt ein gerauchtes, grünes Zifferblatt.

Das 40-Millimeter-Edelstahlgehäuse ist in einem Retro-Chronographendesign gehalten, dem das rauchig gefärbte grüne Zifferblatt und das passende grüne Alligatorlederarmband mit beigefarbenen Nähten entspricht. Letzteres wurde  in der Montblanc Pelletteria in Florenz von Hand gefertigt. Ihrem historischen Vorbild entsprechend, verfügt die Uhr über ein Bikompax- Zifferblatt mit kleiner Sekunde bei neun Uhr, einem 30-Minutenzähler für den Chronographen bei drei Uhr sowie einer Tachymeterskala auf dem äußeren Zifferblattrand.

Anzeige

Der 1858 Monopusher Chronograph Limited Edition 100 von Montblanc ist ein sogenannter Eindrückerchrongraph. Starten, Stoppen und Nullstellen der Chronographenfunktion erfolgen wie bei den ersten mechanischen Chronographen über lediglich einen Drücker.
Das Manufakturkaliber MB M13.21, verfügt über eine große Unruh mit 18 Schrauben und die legendäre Chronographenbrücke in V-Form.

Der Montblanc 1858 Monopusher Chronograph Limited Edition 100 verfügt über ein gewölbtes Saphirglas, gewölbte und neu dimensionierte Kathedralenzeiger mit Superluminova-Beschichtung, arabische Leuchtziffern und das historische Montblanc Logo. Der Gehäuseboden aus Saphirglas gewährt den Blick auf das Manufakturkaliber MB M13.21 mit Handaufzug, das über ein große Unruh mit 18 Schrauben, eine klassische Frequenz von 18.000 Halbschwingungen/Stunde, ein Säulenrad und eine horizontale Kupplung verfügt und mit der legendären Chronographenbrücke in V-Form ausgestattet ist. Der Montblanc 1858 Monopusher Chronograph Limited Edition 100 ist wasserdicht bis zehn Bar und wurde im Rahmen des Montblanc Laboratory Test 500 zertifiziert. Die Armbanduhr kostet 28.000 Euro. tw

[3733]

Produkt: Uhren-Magazin Digital 10/2012
Uhren-Magazin Digital 10/2012
Der Zweikampf: Die Extremsportler Omega Planet Ocean und Breitling Chronomat 44 im Wettstreit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren