Montblanc: Graue Reiseuhr

Der TimeWalker ChronoVoyager UTC von Montblanc
Der TimeWalker ChronoVoyager UTC von Montblanc

Neben den Manufakturuhren, die Montblanc seit einigen Jahren fertigt, sind Modelle mit Standardwerken weiterhin ein extrem wichtiges Produktsegment. Der TimeWalker ChronoVoyager UTC beispielsweise ist mit einem Valjoux 7754 ausgestattet, das neben der Uhrzeit, Datum und Stoppintervallen auch eine zweite Zonenzeit darstellt. Die Uhrenmarke Montblanc nutzt für die Zusatzindikation einen Skelettzeiger, der dank seiner türkisfarbenen Spitze mit anderen Beschriftungen auf dem Zifferblatt harmoniert. Doch auch bei diesem Basismodell ist nicht alles Standard: So wählt die Uhrenmarke zur Anzeige der Sekunden bei neun Uhr keinen herkömmlichen Zeiger, sondern eine rotierende Scheibe.
Und die hellen Tagstunden auf der 24-Stunden-Skala am Zifferblattrand erstrecken sich von sieben bis 19 Uhr, während alle anderen Hersteller den Tag von sechs bis 18 Uhr dauern lassen.
Des Weiteren steht in diesem Jahr das Thema „Grau“ im Fokus: Nicht nur das Zifferblatt vereint verschiedene Nuancen der Nicht-Farbe, sondern auch die satinierte Titanlünette und die ebenso bearbeiteten Chronographendrücker setzten sich effektvoll vom polierten Stahl des restlichen Gehäuses ab. Individuelle Basisarbeit lässt sich Montblanc mit 5.990 Euro bezahlen. ak

Das könnte Sie auch interessieren